marcostoehr
Labrador Hündin Romy mit Ball

Hundemensch

In diesem Beitrag geht es um einen Hundemensch. Um mich, genauer gesagt. Und nein, Hundemenschen hat nichts mit Echsenwesen und “Denen da oben” zu tun. Oft wird gefragt: “Katze oder Hund?” Obwohl ich auch schon ein paar Katzen hatte und ich Tiere im Allgemeinen mag, gewinnt aber immer der Hund. Also würde ich mich durchaus als Hundemensch bezeichnen. Schon von klein auf hatte ich immer wieder mal mit Hunden zu tun, auch wenn es nicht die eigenen Vierbeiner waren.

Fremde Hunde

So hatte meine Tante eine wunderschöne Dalmatiner-Hündin namens Lady. So ein anmutiges Tier, dass auch von einem Fotografen in einem wunderschönen Bild mit Diamanthalsband (natürlich nicht echt) vor dunklem Hintergrund abgelichtet wurde. Die Flecken des Hundes waren toll verteilt und gut erzogen war sie auch. Auch wenn sie manchmal am Tisch bettelte, obwohl sie täglich bekocht wurde. Leider wurde sie das Opfer eines Hundehassers, der in der Gegend rund um den Wohnort Giftköder ausgelegt hatte.

Dalmatiner Hündin Lady 1
Dalmatiner Hündin Lady – altes Foto

Ein Bekannter hatte einen langhaarigen schwarzen Schäferhund, eine Bekannte eine Rottweiler-Hündin, die sich für einen Schoßhund hielt. Eine Cousine hatte nacheinander zwei Boxer, bevor dann einiger Pause ein Beagle bei ihr einzog. Eine andere Cousine war das Frauchen eines kleinen West Highland White Terriers.

Eigene Hunde

Der erste eigene Hund war eine schwarze Labrador-Hündin namens Romy, die wegen kindlichen Nachwuchs und daraus entstandenen Problemen bei uns einzog. Der Trennung blieb sie bei meiner Ex-Frau. Zeitweise war ich Teil einer Familie mit einem uralten Mischling in Chihuahua-Größe, der aber recht bald nach vorangegangener Krankheit über die Regenbogenbrücke ging. Dann gab es wieder nur noch ab und an Kontakt zu Hunden im Freundeskreis.

Malteser Benny schläft
Schlafender Malteser Benny

Und nun Laufe ich seit letztem Jahr hinter dem Malteser-Rüden meiner Freundin her und sammle dessen Hinterlassenschaften auf. Dafür werde ich auf der Couch dann wild bekuschelt. Fairer Tausch, oder?

Und ihr so? Auch Hundemensch oder eher der Katzentyp?

Nachfolgend noch ein paar, teils sehr alte Bilder in entsprechender Qualität:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.